Telefon: 035265 - 64 49 40 | Telefax: 035265 - 64 49 42 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Gerolf Junghanns, Referatsleiter/Landesstabführer und Dirigent Blasorchester der Feuerwehr Dresden BO112 und Feuerwehrblasorchester Wilsdruff

 


Michael Pilz, Stellv. und Schriftführer Musiker im Blasorchester der Feuerwehr Dresden BO112

 

  • Andreas Pretzsch, Referatsmitglied, Musikalischer Leiter Feuerwehrmusikzug, Reichstädt Spielleute und Fanfarencorps
  • Udo Brückner, Referatsmitglied, Leiter Musikkorps der Stadt Olbernhau, Statistik, Fördermittel, Internet
  • Christoph Behrisch, Referatsmitglied, Schalmeienkapelle Rehefeld, Schalmeien und Spielmannszüge
  • Jörg Liebscher, Referatsmitglied, Schalmeienkapelle Rehefeld Schalmeien
  • Christian Kirsch, Vorstand LFV Sachsen e.V.
  • Klaus Leuner, Referats-, Ehrenmitglied

 

Kontakt:

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die Referatsarbeit

 1. Grundsätze

Die Feuerwehrmusik ist ein unverzichtbarer, kultureller Bestandteil der Öffentlichkeitsarbeit der Feuerwehren im Freistaat Sachsen, durch deren breite Wirksamkeit das Ansehen der Feuerwehren, auch über die Landesgenzen hinaus, erhöht wird. Die Mitgliedschaft aller Feuerwehrmusikzüge im Landesfeuerwehrverband ist im Freistaat Sachsen Voraussetzung, um flächendeckend auf dem Gebiet der Musikkultur wirksam zu werden. Dies bedarf der entsprechenden Unterstützung durch den Landesfeuerwehrverband sowie aller Stadt- und Kreisfeuerwehrverbände Sachsens. Derzeit sind im Landesfeuerwehrverband 46 Feuerwehrmusikzüge organisiert. Diese setzen sich zusammen aus 30 Blasorchestern in Harmoniebesetzung, 8 Spielmannszügen, 6 Schalmeienkapellen und 2 Fanfaren-Corps.

 

2. Ziele

  • Erhöhung der Bedeutung und des Stellenwertes der Feuerwehrmusik in den Sächsischen Feuerwehren
  • Unterstützung bei der Aus- und Weiterbildung der Feuerwehrmusiker sowie Beratung bei der Beschaffung von Instrumenten und Ausrüstungen für die Feuerwehrmusikzüge
  • Bessere Organisation der Zusammenarbeit mit den Kreisstabführern und deren Stadt- und Kreisfeuerwehrverbänden; Gewinnung von neuen Kreisstabführern in Regionen, in denen diese noch nicht als Ansprechpartner der Feuerwehrmusik für die jeweiligen Feuerwehrverbände vertreten sind
  • Zusammenarbeit mit dem Fachausschuss Öffentlichkeitsarbeit des Landesfeuerwehrverbandes Sachsen e.V.
  • Durchführung von Fachseminaren für Führungskräfte der Feuerwehrmusikzüge
  • Organisation der Sächsischen Landesmeisterschaften der Feuerwehrmusik
  • Zusammenarbeit mit den Landesstabführern der anderen Bundesländer sowie dem Bundesstabführer im Fachbereich 11 Musik des Deutschen Feuerwehrverbandes

 

3. Maßnahmen

  • Unterstützung der Musikzüge durch Verbindung und Kontaktpflege zu den Kreisstabführern sowie Stadt- und Kreisfeuerwehr-Verbänden
  • Nutzung der guten Partnerschaft durch die Kooperationsvereinbahrung zwischen dem Sächsischen Blasmusikverband und dem Landesfeuerwehrverband Sachsen durch Teilnahme der Feuerwehrmusiker/innen an den Weiterbildungsangeboten des SBMV, wie Lehrgänge zur Erlangung von Leistungsabzeichen, Teilnahme an den zweimal jährlich stattfindenden Instrumental- und Orchesterwerkstätten in den Landesprobenlagern, Projektangeboten und Fachseminaren
  • Vorbereitung und Durchführung von sächsischen Landesmeisterschaften der Feuerwehrmusik entsprechend der “Wettbewerbsordnung für Landesmusikausscheide des Landesfeuerwehrverbandes Sachsen”
  • Organisation musikalischer Umrahmung von Veranstaltungen des Landesfeuerwehrverbandes Sachsen durch die Feuerwehrmusikzüge
  • Vertiefung der Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Blasmusikverband, seiner Geschäftsstelle sowie dem Landesmusikdirektor
  • Kommunikation mit dem Vorstand und der Geschäftsstelle des Landesfeuerwehrverbandes bei Grundsatzentscheidungen und Problemlösungen

Gerolf Junghanns
Landesstabführer im LFV Sachsen e.V./ Dirigent

Nicht ohne uns ...

"Nicht ohne uns" – Aktive Teilhabe am Musikleben für alle

Symposium zur Situation ... hier (PDF 154 KB) weiterlesen