Telefon: 035265 - 64 49 40 | Telefax: 035265 - 64 49 42 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

„Helden gesucht – deine

Feuerwehr braucht dich!“

Unter dem Motto „Miteinander nicht Gegeneinander“ eröffnete der sächsische Wirtschaftsminister Martin Dulig gemeinsam mit Landrat Dr. Scheurer, sowie Vertretern des ADAC und VSZ den 17. Verkehrssicherheitstag auf der Hohenstein-Ernstthaler Rennstrecke.

Weitere Informationen finden Sie hier ...

Feuerwehr aktuell

Bestellen Sie sich noch heute Ihre Ausgabe!

weiterlesen ...

„Helden gesucht – deine Feuerwehr braucht dich!“ 

Unter dem Motto „Miteinander nicht Gegeneinander“ eröffnete der sächsische Wirtschaftsminister Martin Dulig gemeinsam

mit Landrat Dr. Scheurer, sowie Vertretern des ADAC und VSZ den 17. Verkehrssicherheitstag auf der Hohenstein-Ernstthaler Rennstrecke. 

Rund um das traditionell vielfältige Spektrum der Verkehrssicherheitsarbeit im Freistaat Sachsen, welches den Besuchern präsentiert wurde, gab es auch ein Jubiläum zu feiern!

Seit nunmehr 20 Jahren ist das Verkehrs-Sicherheits-Zentrum auf dem Sachsenring angesiedelt und schult durch Fahrsicherheitstrainigs nicht nur private, wie gewerbliche Fahrzeuglenker im sicheren Fahrverhalten, sondern auch Maschinisten der Feuerwehr. Einsatzfahrten bergen ein sehr hohes Gefahrenpotential in sich und stellen hohe Anforderungen an den Maschinisten, der sein Fahrzeug bei jeder Witterung sicher zum Einsatzort bringen muss.

Auf dem VSZ können sich die Einsatzkräfte der Feuerwehren genau auf diese Situationen vorbereiten. Ob Extremsituationen des Straßenverkehrs oder brenzlige Fahrmanöver, all das kann mit erfahrenen Instrukteuren durchgeführt werden. 

Jedem Besitzer des LKW Führerscheins wurde angeboten im Laufe des Tages selbst, unter Anleitung mit einem LKW spezielle Fahrmanöver durchzuführen.

Weiterhin luden rund um die Boxengasse interaktive Stationen die Besucher ein, Sicherheitssysteme und deren Anwendung selbst zu erleben. Dabei konnte man sich auch über vielfältige Innovationen „Made in Saxony“ informieren.

Als wichtiger Sicherheitspartner für die Unfallrettung präsentierte sich die Freiwillige Feuerwehr Hohenstein-Ernstthal stellvertretend für alle sächsischen Feuerwehren. „Helden gesucht“ mit diesem Aufsteller und vielfältigen Brandschutzpublikationen warb die Jugendfeuerwehr unter Leitung von Kamerad Reißig und Kameradin Pönisch um interessierte Kinder und Jugendliche ab acht Jahren. Im Gespräch mit dem Pressesprecher des LFV betonte der Jugendwart die Wichtigkeit und den Nutzen dieser zentralen Kampanien zur Mitgliederwerbung, denn nur mit genügend Nachwuchs lässt sich der Schutz der Bevölkerung auf lange Sicht gewährleisten.

Unter der Schirmherrschaft des sächsischen Wirtschaftsministeriums zeigte sich der 17. Verkehrssicherheitstag wieder einmal als eine hochwertige, informative Veranstaltung, welche vom Sachsenring nicht mehr weg zu denken ist.

 

Bildrechte: Ramón Arnold
Text: Ramòn Arnold

 

 

Fördernde Mitglieder